Magnetische Trommelscheiben sind am Kopf des Förderbandes montiert, wo die Entladung stattfindet, und entfernen Metallverunreinigungen vom Produkt auf dem Förderband. Es ist für die automatische kontinuierliche Trennung in das System integriert und zieht die Metallteile während der Walzendrehung an, während das gereinigte Produkt austritt. Sobald das Förderband die Walze verlässt, lässt die Wirkung des Magneten nach und die unerwünschten Verunreinigungen fallen von der Unterseite des Bandes in einen separaten Auffangbehälter. Diese Art von Magnet dient als zusätzlicher Schutz gegen Metallteile, die tief in das Produkt eingedrungen sind und bei der ersten Trennung nicht durch einen hängenden Magneten herausgezogen wurden. Dies verbessert die Qualität und Reinheit des verarbeiteten Materials erheblich.

Die industriellen Anwendungen sind Verfahren mit trockenen Materialien wie Kunststoffen, Pulvern, Körnern, Holzabfällen, Gummi usw.

Magnetische Trommelscheiben

Magnettrommelscheiben sind mit den erforderlichen Verbindungswellen nach Kundenwunsch erhältlich. Auf Kundenwunsch bietet die Walze Besonderheiten wie sphärische Flächen, die in das Design integriert werden können. Die Herstellung der Walze in Form eines Fasses hat den zusätzlichen Vorteil, dass das Förderband die Richtung auf der Walze genauer hält. Dies ist insbesondere dann sehr wichtig, wenn im Förderband kein Spannsystem vorhanden ist, das die Seitwärtsbewegung des Bandes steuert. Die Walze kann auch mit einer Gummibeschichtung geliefert werden, die auf die Oberfläche geklebt wird, wodurch verhindert wird, dass das Gummiförderband über die Walze rutscht.

Eine magnetische Trommelscheibe kann als Teil eines völlig neuen Systems oder als maßgeschneidertes Produkt in bestehende Fördersysteme integriert werden. In beiden Fällen ist die Montage sehr einfach. Viele Walzen bestehen aus Edelstahl 304 SS mit starker Korrosionsbeständigkeit. Die Ferritwalze hat normalerweise eine Dicke von 1,500 - 2,000 Gauß. Der stärkste Seltenerdmagnet für diese Anwendung mit hoher Energiedichte hat eine Festigkeit von 3,500 Gauß und kann kleinste Partikel aus dem Material entfernen.

Die magnetische Trommelscheibe am Materialausgang des Förderbandes hat einen weiteren großen Vorteil: Dank des selbstreinigenden Systems ist keine oder nur minimale Wartung erforderlich. Das gereinigte Material fällt direkt von der Magnettrommelscheibe ab, während das Metall noch am Riemen gehalten wird. Der Riemen bewegt sich so schnell wie möglich von der Magnettrommelscheibe weg, die Metallteile werden in einen Abfallschacht freigegeben. Das macht das Förderband zu einem selbstreinigenden Magneten.

Aufgrund der stabilen und dauerhaften Eigenschaften der Magnettrommelscheibe ist für den Betrieb keine externe Energiequelle erforderlich, und der durchschnittliche Verlust der Magnetfeldstärke von weniger als 5% im Laufe eines Jahres ist vernachlässigbar (es sei denn, die Walze ist Wärme ausgesetzt). Schock oder Vibration). Um ein besseres Endprodukt zu gewährleisten, ist die Walze eine kostengünstige Lösung