Dieser Beitrag ist Teil unserer Serie zum sicheren Umgang mit Würfel-Neodym-Magneten. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Würfelmagnete sicher mit den Polen in einem Schachbrettmuster zusammenfügen, das für geeignet ist Magnetschwebetechnik. Was Sie sehen, ist pyrolytischer Graphit, der von vier Würfel-Neodym-Magneten abgestoßen wird.

Beginnen wir also mit einigen kleinen.

Diese können von Hand alleine arrangiert werden, aber denken Sie keine Sekunde lang, dass sie schwach sind! Nur eine davon fasst über ein Kilogramm Eisen. Das einzige Werkzeug, das wir für diese winzigen Magnete empfehlen, ist dieses einfache Verriegelungsbrett.

Die darunter liegenden Eisenplatten verriegeln die losen Magnete - oder dämpfen zumindest die Beschleunigung beim Zusammensetzen der Magnete. Diese dünnen Würfelmagnete sind sehr zerbrechlich und brechen leicht, wenn sie nur zusammengeworfen werden. In Ordung. Hier ist das Schachbrett

Muster der Nord- und Südpole, die ich machen werde.

 

Nehmen wir den ersten Magneten vom Stapel… und legen ihn auf das Verriegelungsbrett. Den nächsten Magneten müssen Sie um 180 Grad drehen, bevor Sie ihn aufsetzen. Die Pole der Würfelmagnete können nicht in die gleiche Richtung zeigen, da nur Gegensätze anziehen. Fahren Sie damit fort und denken Sie daran, jeden zweiten Magneten auf den Kopf zu stellen.

 

Los geht's ...

Und jetzt nur ein paar Tipps, um die Würfel-Neodym-Magnete neu zu stapeln, ohne sie zu zerbrechen. OK - was Sie bisher gesehen haben, mag für die meisten von Ihnen grundlegend sein. Lassen Sie mich also den Einsatz erhöhen. Das sind knifflige kleine Bastarde. Sie haben genau die Größe, in der sie nicht so beeindruckend aussehen wie eine riesige in einigen unserer anderen Posts, aber diese ziehen Blut ab, wenn Sie von ihnen eingeklemmt werden. Wer hat gesagt, dass Nerds nicht funktionieren?

 

Wir haben die Nordpole dieser Würfelmagnete mit Punkten an den Rändern markiert, damit wir immer wissen, welche zwei Oberflächen die Pole sind. Lassen Sie uns ein Schachbrett bauen: Nehmen Sie den ersten Magneten mit einem Splitter-Werkzeug vom Stapel. Legen Sie den Magneten mit einer der Polflächen nach oben auf die Verriegelungsplatte. Für den nächsten Würfel-Neodym-Magneten benötigen Sie einen großen Keil, um die beiden Würfelmagnete sicher zusammenzuschieben.

Denken Sie daran, den nächsten Magneten auf den Kopf zu stellen, damit sich entgegengesetzte Pole gegenseitig anziehen. Wir werden ein 3 × 3-Muster machen, also lassen Sie mich einfach ein anderes auf die Pole legen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie drei dieser 3 × 1-Balken haben. Denken Sie daran, sie weit auseinander zu halten, damit sie nicht zusammenschlagen. Nehmen Sie eine der Stangen und achten Sie auf die Stangen. Nehmen Sie die nächste Stange und legen Sie sie verkehrt herum auf das Verriegelungsbrett. Befolgen Sie dabei die Regel der Anziehung zwischen gegenüberliegenden Polen.

Bringen Sie die Stangen mit dem dazwischen liegenden Keil zusammen und stellen Sie sicher, dass die Stangen ausgerichtet sind. Beenden Sie das Projekt mit dem letzten Balken. Da haben Sie es: neun leistungsstarke Würfelmagnete ohne Blutverlust.

Und hier ist, was sie tun können. Nun einige Hinweise, wie wir sie auffüllen. Wie immer: Achten Sie auf die Pole.